Kontakt

Qualityflex pro von Brumberg

Das hoch automatisierte Reel-to-Reel-Verfahren bietet eine Vielzahl an Vorteilen.

Qualityflex pro von Brumberg
Quelle: Brumberg

Längere Bänder, weniger Lötpunkte
Brumberg stellt im Rolle-zu-Rolle-Prozess ein komplett fertiges Produkt her. Vollautomatisiert und ohne manuelle Arbeitsschritte – inklusive Inline-Testung. Die Konsequenz: höchste Qualität ohne Schwachstellen und ohne Übergangswiderstände.

Automatische Konfigurierung für höchste Präzision
Das Produktionsverfahren weist den höchsten möglichen Automatisierungsgrad auf, um Fehlerquellen nahezu gänzlich auszuschließen.

Volle Chargenrückverfolgbarkeit für höchste Nachvollziehbarkeit
Eine speziell entwickelte Traceability ermöglicht volle Transparenz der Produkte! Eine umfassende Software stellt die chargenbezogene Rückverfolgbarkeit aller Bauteile vom Wareneingang über die Produktionsschritte bis zum Versand sicher.

Die automatisierte Prozessverriegelung sichert die Produktionsprozesse durch Auftragsfortschrittskontrolle und gewährleistet die Auslieferung des Produktes in einwandfreiem Zustand.

Siplace-SX2-Hochleistungsbestückung
Und das bei einer Produktionsleistung von 40.000 Bauteilen pro Stunde. Bei extremer Prozesssicherheit durch volle Automation verbunden mit höchster Flexibilität und Liefersicherheit. Also industrielle Fertigung auf höchstem Niveau mit der Reaktionsschnelligkeit eines Unternehmens der kurzen Wege.

Fertigung nach ISO 9001:2008
Qualitätssicherung ist durch unsere ISO-Zertifizierung gewährleistet – und außerdem eine Selbstverständlichkeit.

Eines der vielleicht wichtigsten Kriterien für die Langlebigkeit und Resistenz von LED-Modulen stellt die Beschichtung dar. BILTON International arbeitet auch hier mit einem hoch spezialisierten Verfahren – zu Ihrem Vorteil:

Die Module werden nicht wie bei vielen anderen Herstellern über Silikon und Polyurethan vergossen. Brumberg verwendet eine spezielle hydrophobe Plasmabeschichtung. Die Vorteile gegenüber der herkömmlichen Vergussmethode sprechen für sich:

Kein Lichtverlust durch Absorption
Die Beschichtung der BILTONOne ist ein Plasma-CVD-Barrierefilm und bietet 100 % Feuchtigkeitsschutz bei 0 % Lichtverlust.

Keine Verschiebung von Farborten
Herkömmliche Beschichtungen können Nanometer absorbieren. Die Plasma-Beschichtung der BILTONOne schließt dies gänzlich aus. So können Sie sich sicher sein, dass zum Beispiel 3.000 K auch wirklich 3.000 K sind – und nicht etwa 3.300 K.

Kein erhöhter Wärmewiderstand
Die dünne Beschichtung gewährleistet ein optimales Wärmemanagement. Denn sie gewährleistet eine Ankopplung ans wärmeleitende Material und lässt keinen Hitzestau im Modul zu.

Höchste Resistenz gegen Feuchtigkeit
Wasser sowie viele weitere organische und anorganische Medien können der dünnen, transparenten Beschichtung nichts anhaben.

Hohe Biegsamkeit und Flexibilität
Die Beschichtung wird im Vakuum durch Kondensation aufgetragen. Die Folge ist ein porenfreier und transparenter Polymerfilm, der auch Bereiche und Strukturen erreicht, die in anderen Verfahren häufig nicht wirklich abgedeckt sind.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG