Kontakt

Trafostationen

Eine Trafostation dient der Herabspannung und Verteilung von Dreh- und Wechselstrom auf 400 und 230 Volt. Eine eigene Trafostation ist denkbar für Verbrauchergemeinschaften und Industriebetriebe.

Die vorherige Festlegung der Anzahl und Größe dieser Trafos, sowie die Planung, die Regelung der Ausführung und der Betrieb erfolgen zumeist durch das zuständige Energieversorgungsunternehmen.

Die Installation und regelmäßige Wartung durch einen Fachbetrieb ist Vorschrift!

Es ist gesetzliche Pflicht, elektrische Anlagen (eine Trafostation gilt als ortfeste elektrische Anlage) mindestens alle vier Jahre überprüfen zu lassen. Diese Pflicht geht aus der Unfallverhütungsvorschrift BGV A3 hervor. Es ist jedoch empfehlenswert, eine jährliche Überprüfung durch einen Fachbetrieb durchführen zu lassen:

Im Schadensfall muss der Gewerbebetrieb gegenüber Gewerbeaufsichtsämtern, Versicherungen und Berufsgenossenschaften den einwandfreien Zustand der Elektroanlage nachweisen.

Warum dient eine regelmäßige Wartung der Sicherheit?

Schmutz und Feuchtigkeit können mitunter eine leitfähige Schicht bilden, die im Laufe der Zeit zu elektrischen Überschlägen und kompletten Ausfällen mit erheblichen Folgeschäden führen. Ebenso unterliegt die Anlage einer natürlichen Alterung und erfordert den rechtzeitigen Austausch gefährdeter Teile und Schutzmechanismen. Hier kann nur eine regelmäßige Wartung die Funktion der Anlage und die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter gewährleisten.

Ein niederspannungsseitiger Kurzschluss kann sogar - in Verbindung mit fehlerhaften Schutzmechanismen und einem defekten Transformatorschutz - dazu führen, dass es beispielsweise bei einem Öltrafo (Transformator der einen Ölbehälter zur Kühlung und Isolation benutzt) zu einem Aufkochen des Trafo-Isoliermittels kommt und dieser explodieren kann.

Ist ein Wartungsvertrag sinnvoll?

Falls ein Totalausfall oder ein größer Schaden (Havarie) zur Lahmlegung des Betriebes führen kann, ist ein Wartungsvertrag sinnvoll, um das Risiko zu minimieren. Von Vorteil ist auch die Regelung eines 24h-Störungsdienstes, der eine Rund-um-die-Uhr-Sicherheit garantiert und somit längere kostenintensive Ausfälle praktisch ausschließt.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG