Kontakt

Musterobjekt Pflegeheim

In einem Pflegeheim müssen Einrichtung und Ausstattung auf die Bewohner und das Personal abgestimmt sein.

Einfache und komfortable Bedienung müssen mit der nötigen Sicherheit einhergehen. Durch unsere Erfahrung wissen wir, worauf es dabei ankommt.

Informieren Sie sich in unserem Musterobjekt über die für ein Pflegeheim relevanten Aspekte.

Wohn - Appartements

Sicherheit, Komfort und eine unterstützende Beleuchtung sind für ältere und pflegebedürftige Menschen unerlässlich. Hier kann eine moderne Elektro-Installationstechnik wichtige Aufgaben erfüllen und die Lebensqualität der Bewohner signifikant verbessern. Das in Bettnähe installierte Rufgerät vermittelt Sicherheit, ebenso wie der vor Einbrüchen schützende Glasbruchmelder und der Rauchwarnmelder. Beide sind nicht nur mit einem akustischen Alarm, sondern auch mit einer Warnleuchte gekoppelt.

Für den wohlverdienten Komfort im Alter sorgt die Jalousiesteuerung sowie der Raumtemperaturregler. Der in der Orientierungslicht-Steckdose eingesteckte Bewegungsmelder mit Nachtlicht bietet in Kombination mit den LED-Profil, Spot und Wandeinbauleuchte stets die passende Beleuchtung.

Wohnzimmer - Gemeinschaftsraum

Für die Gemeinschaftszimmer sollte schon bei der Planung über eine Beschallungsanlage und entsprechendes Lichtszenenmanagement nachgedacht werden. Besonders bei gemeinsamen Veranstaltungen und Vorführungen kommen schnell die Vorteile derartiger Installationen und weiterer Steuerungssysteme – zum Beispiel der Jalousiesteuerung - zum Tragen.

Der Raumtemperaturregler sorgt stets für eine angenehme Wohlfühltemperatur. Sicherheitssteckdosen in ausreichender Anzahl liefern die nötige Flexibilität beim Anschluss mobiler elektrischer Geräte und schützen vor versehentlichen Stromschlägen.

Speisesaal - Esszimmer

Licht und Wohlfühlstimmung spielen auch im Speisesaal eine wichtige Rolle. Mit intelligenter Gebäudetechnik entsteht zu den Mahlzeiten im Handumdrehen ein stilvolles Ambiente: Vorgespeicherte Lichtszenen nutzen gekonnt die Kombination aus dezenten LED-Spots und Wandleuchten.

Damit mehr Zeit für die individuelle Pflege der Hausbewohner zur Verfügung steht, ermöglicht das mit der Großküche verbundene Transportband für Geschirr dem Personal, das Auf- und Abdecken in kürzester Zeit durchzuführen.

Großbad - Waschraum

Neben spezieller und ausreichender Beleuchtung kommen weitere Sicherheits- und Gerontotechnik-Installationen zum Einsatz. Beispielsweise spezielle Schutzkontaktsteckdosen, eine besondere Installation für die Badewanne oder für einen Wannenlift.

Die gut erreichbare Rufanlage schafft für Notfälle eine direkte Verbindung zum Aufenthaltsraum des Pflegepersonals, der Bewegungsmelder schaltet automatisch die Beleuchtung an und aus.

Personal-Küche / Groß-Küche

Viel Licht, eine oder mehrere Kochfelder nebst Dunstabzugshauben, genug Steckdosen für weitere Klein- und Großgeräte, eventuell ein Wasserboiler und so weiter... das sind nur einige Anforderungen, die an die Elektroinstallation der Personalküche gestellt werden. Auch hier steigert eine genaue Planung die Effizienz und hilft, Kosten zu sparen.

Ähnliche Anforderungen – wenn auch im deutlich größeren Maßstab – gelten auch für die Großküche. Zusätzlich endet hier das Transportband für Geschirr, welches die Verbindung zum Speisesaal herstellt und dem Personal ermöglicht, das Auf- und Abdecken in kürzester Zeit durchzuführen.Die Einbindung dieses Raums in die Videoüberwachungsanlage ermöglicht die Nutzung durch Kunden ohne ständige Begleitung durch das Personal.

Hauswirtschafts- und Technikraum

Steckdosen - eventuell noch mit speziellen Schutzschaltern vor einem Kurzschluss gesichert - sollten in ausreichender Anzahl vorhanden sein. Die Installationen in einem Hauswirtschaftsraum sind mannigfaltig und müssen einer höheren Anzahl an leistungsstarken Geräten (Waschmaschinen, Trockner, Wäschemangeln) Rechnung tragen. Ferner sind weitere Installationen für Sicherungs-, Steuerungs- und Heizungsanlagen nötig. Oft ist in diesem Raum auch der Zählerschrank untergebracht.


Zusammenfassung der Elektroinstallationen

Wohn - Appartements

  • Glasbruchmelder und Rauchwarnmelder sowie das in Bettnähe installierte Rufgerät schaffen Sicherheit
  • Für den wohlverdienten Komfort sorgt die Jalousiesteuerung sowie der Raumtemperaturregler
  • LED-Profil, Spot und Wandeinbauleuchte ermöglichen stets die passende Beleuchtung

Großbad - Waschraum

  • Neben ausreichender Beleuchtung kommen Sicherheits- und Gerontotechnik-Installationen zum Einsatz
  • Die gut erreichbare Rufanlage schafft eine direkte Verbindung zum Aufenthaltsraum des Pflegepersonals
  • Der Bewegungsmelder schaltet die Beleuchtung automatisch an und aus

Hauswirtschafts- und Technikraum

  • Eine ausreichende Anzahl von Steckdosen, mit speziellen Schutzschaltern vor einem Kurzschluss gesichert, ermöglicht den Anschluss elektrischer Geräte
  • Wichtig ist die saubere Installation der Anschlußleitungen für die Sicherungs-, Steuerungs- und Heizungsanlagen

Wohnzimmer - Gemeinschaftsraum

  • Die Beschallungsanlage ermöglicht die Nutzung für verschiedene Veranstaltungsarten
  • Der Raumtemperaturregler sorgt stets für eine angenehme Wohlfühltemperatur
  • Sicherheitssteckdosen liefern die nötige Flexibilität beim Anschluss mobiler elektrischer Geräte

Personal-Küche / Groß-Küche

  • Für Herd und Durchlauferhitzer wurden Starkstrom- beziehungsweise Dreiphasenanschlüsse realisiert
  • Eine mittig angebrachte Deckenleuchte schafft die Grundbeleuchtung, auf der mehrere LED-Spots aufbauen
  • Sinnvoll platzierte Lichtschalter und Sicherheitssteckdosen ermöglichen effiziente Küchenarbeit

Speisesaal - Esszimmer

  • Vorgespeicherte Lichtszenen nutzen gekonnt die Kombination aus dezenten LED-Spots und Wandleuchten
  • Das mit der Großküche verbundene Geschirr-Transportband ermöglicht das Auf- und Abdecken in kürzester Zeit

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG